Navigation und Service

FAQ 19: Welcher Primärenergiefaktor für Strom ist bei der Ausstellung von Energieverbrauchsausweisen zu verwenden?

Antwort:

Energieverbrauchsausweise können nur bei den Anlässen nach § 16 Absatz 2 EnEV 2013 (Ausstellung wegen Vermietung, Verkauf) oder Absatz 3 (Ausstellung auf Grund einer Aushangplicht) oder auch freiwillig (ohne rechtlichen Anlass) ausgestellt werden.

In allen diesen Fällen gilt für die Ausweise der Rechtsstand der Energieeinsparverordnung zum Zeitpunkt der Ausweisausstellung.

Daraus ergibt sich seit dem 1. Januar 2016 für den Primärenergiefaktor für Strom der Wert "1,8". Die zurückliegenden Zeiträume, für die die verwendeten Verbrauchsdaten erfasst wurden, sind für den zu verwendenden Primärenergiefaktor unerheblich.

Auch für Energiebedarfsausweise ist bei den o. g. Ausstellungsanlässen der Rechtsstand der Verordnung zum Zeitpunkt der Ausstellung maßgebend. Nur in den Fällen der Ausstellung nach § 16 Absatz 1 EnEV 2013 (Errichtung, wesentliche Modernisierung mit Nachweis nach § 9 Absatz 1 Satz 2 - "140%-Regel" -) kann auf Grund des Übergangsrechts (§ 28 EnEV 2013) ein früherer Zeitpunkt (Bauantrag, Bauanzeige, Baubeginn) maßgebend sein.

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten. - 2013