Navigation und Service

Themenschwerpunkt: Anforderungen und/oder Anforderungsmethodik

this page in english

Die vorliegenden Berichte der Gutachter - überwiegend im Jahre 2012 zur vorbereitung der EnEV 2013 gefertigt - spiegeln die Auffassung der jeweiligen Verfasser wieder. Sie binden den Verordnungsgeber selbstverständlich nicht, wurden aber als Entscheidungshilfen im politischen Prozess herangezogen.

Neben den hier zusammengestellten Projekten und Ergebnissen hat das BBSR im Rahmen der Forschungsinitiative Zukunft Bau zehn weitere Vorhaben gefördert oder beauftragt, die der Weiterentwicklung der Berechnungsmethode nach DIN V 18599 in den Jahren 2010 und 2011 dienten. Diese Vorhaben waren allenfalls indirekt für das Novellierungsverfahren von Belang und werden daher hier nicht dargestellt.

Ergänzungsgutachten zum Referentenentwurf der Energieeinsparverordnung

Im Lichte der Vorlage des Referentenentwurfs vom 15. Oktober 2012 wurden zwei Ergänzungsgutachten beauftragt, deren Endberichte hier zum Download bereit gestellt werden.

Mehr: Ergänzungsgutachten zum Referentenentwurf der Energieeinsparverordnung …

Untersuchung zur weiteren Verschärfung der energetischen Anforderungen an Gebäude mit der EnEV 2012 - Anforderungsmethodik, Regelwerk und Wirtschaftlichkeit

Energiesparrechtliche Anforderungen müssen wirtschaftlich vertretbar sein. Bei Änderungen des Anforderungsniveaus der Energieeinsparverordnung werden deshalb regelmäßig Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen durchgeführt. Dabei spielt in zunehmendem Maße auch die Methodik, mit der solche Anforderungen formuliert sind, sowie ihr Zusammenspiel (Haupt-, Nebenanforderungen) eine Rolle. Im vorliegenden Projekt wurden für die Novellierung 2012 beide Aspekte zusammenhängend untersucht. Dabei war vor allem bei Nichtwohngebäuden auch der Einfluss der Neufassung der Berechnungsregeln (DIN V 18599) zu berücksichtigen.
Projektlaufzeit: September 2008 - November 2012

Mehr: Untersuchung zur weiteren Verschärfung der energetischen Anforderungen an Gebäude mit der EnEV 2012 - Anforderungsmethodik, Regelwerk und Wirtschaftlichkeit …

Kosten energierelevanter Bau- und Anlagenteile bei der energetischen Modernisierung von Wohngebäuden

Die vorliegende Untersuchung betrachtet Kosten energierelevanter bau- und anlagentechnischer Komponenten bei der Modernisierung von Wohngebäuden. Die Ergebnisse der Studie dienten als Eingangsdaten für die in einem separaten Gutachten durchgeführten Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen zum künftigen Anforderungsniveau der Energieeinsparverordnung 2012.
Projektlaufzeit: Dezember 2008 - Mai 2011

Mehr: Kosten energierelevanter Bau- und Anlagenteile bei der energetischen Modernisierung von Wohngebäuden …

Ermittlung von spezifischen Kosten energiesparender Bauteil-, Beleuchtungs-, Heizungs- und Klimatechnikausführungen bei Nichtwohngebäuden für die Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen zur EnEV 2012

Die vorliegende Untersuchung betrachtet spezifische Kostendaten für energetisch relevante Bauteile und Komponenten bei Nichtwohngebäuden. Die Ergebnisse der Studie dienten als Eingangsdaten für die in einem separaten Gutachten durchgeführten Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen zum künftigen Anforderungsniveau der Energieeinsparverordnung 2012.
Projektlaufzeit: August 2009 - Mai 2011

Mehr: Ermittlung von spezifischen Kosten energiesparender Bauteil-, Beleuchtungs-, Heizungs- und Klimatechnikausführungen bei Nichtwohngebäuden für die Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen zur EnEV 2012 …

Untersuchung zur weiteren Verschärfung der energetischen Anforderungen an Gebäude mit der EnEV 2012 - Anforderungen an die Anlagentechnik in Bestandsgebäuden

Gerade auf dem Gebiet der Heizung und Trinkwassererwärmung von Wohngebäuden liegen aus unterschiedlichen Richtungen eine Reihe von Vorschlägen für mögliche verpflichtende Anforderungen in der Energieeinsparverordnung vor, die mit der Studie einer gutachterlichen unabhängigen sachlichen Bewertung unterzogen wurden. Neben einer rein wirtschaftlichen Betrachtung wurden mit der Untersuchung auch vollzugsrelevante Aspekte beachtet.
Projektlaufzeit: Februar 2011 - Januar 2012

Mehr: Untersuchung zur weiteren Verschärfung der energetischen Anforderungen an Gebäude mit der EnEV 2012 - Anforderungen an die Anlagentechnik in Bestandsgebäuden …

Fortentwicklung des Ansatzes "EnEV easy" für die Verwendung in der EnEV 2012

Der vorliegende Forschungsbericht umfasst die Entwicklung eines vereinfachten Nachweisverfahrens für die Energieeffizienz von neu errichteten Wohngebäuden. Es basiert auf der Studie "EnEV-easy", die vom Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg angeregt und vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik 2009/2010 durchgeführt wurde. Das Verfahren erspart detaillierte Nachweisberechnungen, wenn ein Gebäude vorgegebene Rahmenbedingungen erfüllt und bestimmte Anforderungen an die energetische Qualität der Gebäudehülle und der Anlagentechnik einhält. Für diese Gebäude werden abhängig von der Gebäudegröße und der verwendeten Anlagentechnik die in den Energieausweis einzutragenden Kennwerte fest vorgegeben.
Projektlaufzeit: August 2011 - November 2012

Mehr: Fortentwicklung des Ansatzes "EnEV easy" für die Verwendung in der EnEV 2012 …

Gesamtanalyse Energieeffizienz von Hallengebäuden

Das im Rahmen der Forschungsinitiative Zukunft Bau durchgeführte, durch Zuwendung geförderte Projekt enthält eine Analyse zu den Grenzen der Anforderungen an Gebäudezonen mit über vier Metern Raumhöhe nebst Vorschlag zur Berücksichtigung bei der Novellierung der Energieeinsparverordnung.

Mehr: Gesamtanalyse Energieeffizienz von Hallengebäuden …

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten. - 2013