Navigation und Service

Themenschwerpunkt: Sonstige Fragen

this page in english

Die vorliegenden Berichte der Gutachter - überwiegend im Jahre 2012 zur vorbereitung der EnEV 2013 gefertigt - spiegeln die Auffassung der jeweiligen Verfasser wieder. Sie binden den Verordnungsgeber selbstverständlich nicht, wurden aber als Entscheidungshilfen im politischen Prozess herangezogen.

Neben den hier zusammengestellten Projekten und Ergebnissen hat das BBSR im Rahmen der Forschungsinitiative Zukunft Bau zehn weitere Vorhaben gefördert oder beauftragt, die der Weiterentwicklung der Berechnungsmethode nach DIN V 18599 in den Jahren 2010 und 2011 dienten. Diese Vorhaben waren allenfalls indirekt für das Novellierungsverfahren von Belang und werden daher hier nicht dargestellt.

Validierung der überarbeiteten DIN V 18599 (Energetische Bewertung von Gebäuden) Version 2011

Schon bisher war bei Berechnungen nach der Energieeinsparverordnung die deutsche Vornorm DIN V 18599 in der Ausgabe 2007 anzuwenden. Diese technische Regel wurde im Dezember 2011 neu herausgegeben. Für die künftige Anwendung in Verbindung mit einer fortgeschriebenen Energieeinsparverordnung war die Neufassung zu validieren. Aufgabe dieses Forschungsvorhabens war es, die Entwurfsfassungen DIN V 18599 Teile 1-10 in redaktioneller und inhaltlicher Hinsicht zu überprüfen, die Ergebnisse auch an die Normungsgremien zurückzuspeisen und dem Verordnungsgeber Empfehlungen für den Umgang mit der neu gefassten Vornorm zu geben.
Projektlaufzeit: April 2010 - Februar 2012

Mehr: Validierung der überarbeiteten DIN V 18599 (Energetische Bewertung von Gebäuden) Version 2011 …

Primärenergiefaktoren von biogenen Energieträgern, Abwärmequellen und Müllverbrennungsanlagen

Im Rahmen dieses Gutachtens wurden Primärenergiefaktoren für verschiedene Energieträger ermittelt und methodische Fragen diskutiert. Primärenergiefaktoren werden insbesondere im Rahmen der Energieeinsparverordnung verwendet, um den Jahresprimärenergiebedarf für ein Gebäude zu ermitteln. Bei Wahl eines Brennstoffes mit einem geringen nicht erneuerbaren Primärenergiefaktor kann der Bauherr auf diese Weise seinen Primärenergiebedarf erheblich reduzieren und ggf. - je nach Gebäudeausgestaltung - im Gegenzug auf Maßnahmen beispielsweise im Bereich Lüftung oder Anlagentechnik verzichten.
Projektlaufzeit: August 2010 - Dezember 2010

Mehr: Primärenergiefaktoren von biogenen Energieträgern, Abwärmequellen und Müllverbrennungsanlagen …

Entwicklung einer Datenbank mit Modellgebäuden für energiebezogene Untersuchungen

Um die energiesparrechtlichen Anforderungen weiterzuentwickeln, ist es notwendig, Untersuchungen zu Wirtschaftlichkeit, Kostenwirkung und zu den tatsächlich erzielten Energieeinsparungen durchzuführen. Damit die Ergebnisse aussagekräftig sind, ist es wichtig, auf eine fundierte Auswahl von Wohn- und Nichtwohngebäuden zurückgreifen zu können. Im Rahmen des Vorhabens wurden diese Modellgebäude entwickelt, beschrieben und dargestellt.
Projektlaufzeit: September 2009 - Dezember 2010

Mehr: Entwicklung einer Datenbank mit Modellgebäuden für energiebezogene Untersuchungen …

Evaluierung und Fortentwicklung der EnEV 2009: Untersuchung zu ökonomischen Rahmenbedingungen im Wohnungsbau

Gegenstand der Untersuchung waren Auswirkungen der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) auf die Wirtschaftlichkeit von Wohnungsbauinvestitionen im Neubau und im Bestand. Dabei wurde sowohl die Perspektive von Selbstnutzern als auch von Vermietern berücksichtigt. Zudem wurden verschiedene Marktsituationen bzw. Ertragsverhältnisse auf den regional unterschiedlichen Mietwohnungsmärkten berücksichtigt. Ausgehend von der Evaluation der EnEV 2009 umfasste der Forschungsauftrag auch die Ermittlung möglicher Verschärfungspotenziale.
Projektlaufzeit: September 2010 - April 2012

Mehr: Evaluierung und Fortentwicklung der EnEV 2009: Untersuchung zu ökonomischen Rahmenbedingungen im Wohnungsbau …

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten. - 2013