Navigation und Service

Ausstellungszeitpunkt bei Neubauten

this page in english

Mit der Ausstellung nach Baufertigstellung ist sichergestellt, dass der Ausweis - ebenso wie ein Ausweis für ein bestehendes Gebäude - auch bei einem Neubau den tatsächlichen Zustand beschreibt.

Energieausweise für Neubauten sind unter Zugrundelegung der energetischen Eigenschaften des fertig gestellten Gebäudes auszustellen; die Ausstellung hat unmittelbar nach Fertigstellung des Gebäudes zu erfolgen (§16 Abs.1 EnEV). Der Ausstellungszeitpunkt nach Baufertigstellung trägt hierbei bewusst dem Umstand Rechnung, dass sich in vielen Fällen im Planungsstadium oder auch noch nach Baubeginn Änderungen ergeben oder bestimmte Randbedingungen noch nicht entschieden werden können, die aber Einfluss auf die im Ausweis dokumentierten Energiekennwerte haben. Für die Gültigkeit des Dokumentes ist es entscheidend, dass der Energieausweis den tatsächlichen Zustand des Gebäudes dokumentiert.

Anlage 1 und 2 der Energieeinsparverordnung enthalten für Neubauten zwar Verfahrensvorschriften für die Berechnung des Jahres-Primärenergiebedarfs und des Transmissionswärmeverlusts, nicht aber Vorgaben hinsichtlich der Form (z.B. Formular) und des genauen Zeitpunktes der Vorlage bei zuständigen Stellen. Entsprechende Vorschriften sind aber in den meisten Ländern auf Grund landesrechtlicher Regelungen zu beachten.

Wird auf Grund solcher Umsetzungsverordnungen der Länder das Formular für den Energieausweis auch als Formular für den Nachweis der Einhaltung der Anforderungen verwendet und bereits vor Fertigstellung des Gebäudes gefordert, dann handelt es sich dabei wegen des oben beschriebenen Grundsatzes in der Regel nicht um einen Energieausweis für das Gebäude. Wie für andere Bauvorlagen auch, gilt für die Berechnungen zur Einhaltung der Energieeinsparverordnung ohnehin der Grundsatz, dass wesentliche Änderungen gegenüber dem Stand des Bauantrags einen Nachtrag bzw. eine Neuausfertigung erforderlich machen.

Wer für ein neues Gebäude einen Energieausweis vorgelegt bekommt, der sollte sich vor diesem Hintergrund im eigenen Interesse beim Aussteller vergewissern, ob der Ausweis den Zustand bei Fertigstellung dokumentiert sowie unmittelbar nach Fertigstellung des Gebäudes datiert ist und deshalb als Energieausweis verwendet werden darf. Außerdem sind Ausweise, die auf Grundlage der EnEV 2013 ausgestellt wurden, zu registrieren und unterliegen dem neuen Kontrollsystem.

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten. - 2013