Navigation und Service

Bemessungsregeln

Im Gebäudeenergiegesetz (GEG) adressierte Bemessungsregeln legen konkret die Mindestqualität fest, für die ein bestimmtes Element zu bemessen oder ein System auszuführen ist, damit die jeweilige Anforderungen erfüllt ist.

Die externen Links auf dieser Seite führen auf die Inhaltsangaben / Kurzreferate der adressierten Normen (Beuth-Verlag).

>mehr über Zugangsmöglichkeiten zu den DIN-Normen

  • Hinsichtlich der Bemessung von Standardlösungen zur Reduzierung des Wärmebrückeneinflusses wird adressiert:
    DIN 4108 Beiblatt 2: 2019-06
  • Hinsichtlich der Bemessung des Mindestwärmeschutzes von Außenbauteilen wird adressiert:
    DIN 4108-2: 2013-02
    DIN 4108-3: 2018-10
  • Hinsichtlich der Bemessung der spezifischen Lüfterleistung bei raumlufttechnischen Anlagen wird adressiert:
    DIN EN 16798-3: 2017-11
    in Verbindung mit
    DIN EN 13053: 2012-11 hinsichtlich der Zuschläge für Wärmerückführungsbauteile
  • Hinsichtlich der Bemessung von Wärmerückgewinnern bei raumlufttechnischen Anlagen wird adressiert:
    DIN EN 13053: 2007-11
  • Hinsichtlich der Bemessung von Elementen des Referenzgebäudes "Wohngebäude" werden adressiert:
    DIN V 4108-6: 2003-06
    DIN V 4701-10: 2003-08
    DIN V 18599-2: 2018-09
    DIN V 18599-5:2018-09
    DIN V 18599-8:2018-09
    DIN-V 18599-10: 2018-09
    DIN V 18599-11: 2018-09
  • Hinsichtlich der Bemessung von Elementen des Referenzgebäudes "Nichtwohngebäude" werden adressiert:
    DIN V 18599-2: 2018-09
    DIN V 18599-4: 2018-09
    DIN V 18599-5:2018-09
    DIN V18599-7: 2018-09
    DIN V 18599-8: 2018-09
    DIN-V 18599-10: 2018-09
    DIN V 18599-11: 2018-09

Diese Seite

© Copyright by BBR. Alle Rechte vorbehalten. - 2013